889204

iMacs werden in Taiwan gefertigt

11.01.2002 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt- Nach einem Reuters-Bericht baut das taiwanesische Unternehmen Quanta für Apple 600 000 Stück des neuen iMac. Das Unternehmen, dessen Aktienkurs nach Veröffentlichung der Meldung anstieg, wollte dazu kein Kommentar abgeben. Nach einem Bericht von UBS Warburg hat Quanta von Apple einen Auftrag für einen Desktop mit LCD-Panel erhalten. UBS schätzt den Umfang des Auftrags auf 2,5 Milliarden Taiwan-Dollar (713 Millionen US-Dollar), bei einer monatlichen Fertigung von 100 000 Stück. Quanta baut bereit seit einigen Jahren Apples G4-Powerbooks und hat eine eigene LCD-Fertigung. sw

0 Kommentare zu diesem Artikel
889204