990998

Videotricks mit iMovie

07.08.2008 | 12:42 Uhr |

Mit iMovie 7 (Teil des Softwarepakets iLife ´08) hat sich Apple einigen Ärger eingehandelt - der Bruch mit der Vorgängerversion ist extrem. Seit dem ersten Update auf Version 7.1 aber sieht man, dass Apple zumindest einige der verschwundenen Möglichkeiten wieder einbaut. Das lässt uns hoffen, dass iMovie wieder zu alter Stärke zurückkommt. Manche der Lücken kann man mit Garageband schließen, andere lassen sich sogar mit Bordmitteln bewältigen.

Seit Spätsommer 2007 ist die Videowelt etwas aus den Fugen geraten - zumindest für alle, die iMovie HD (= Version 6) oder eine der Vorgängerausgaben benutzt hatten. Denn Version 7 ist, wie Steve Jobs selbst zugegeben hat, eine neue Software, die anders aussieht und die vor allem anders bedient werden will.

Hintergrundmusik oder Audiospuren

iMovie 7 unterscheidet zwischen Hintergrundmusik und einer oder mehreren Audiospuren. Zieht man rechts unten aus dem Bereich "Musik und Toneffekte" (Befehlstaste-1) Musik oder ein Effektstück in den freien Teil des Projektinhalts entsteht Hintergrundmusik, die im Projektbereich als grüne Hinterlegung sichtbar ist. Zieht man den Tonschnipsel dagegen auf einen Film im Projektinhalt, wird daraus eine zusätzliche Tonspur für diesen Film.

Alternative zu iMovie: Apples Final Cut Express. Klick auf das Bild startet Macwelt-TV
Vergrößern Alternative zu iMovie: Apples Final Cut Express. Klick auf das Bild startet Macwelt-TV

TIPP Die Tonspur eines Films lässt sich von einem Clip auf einen anderen übertragen: Zuerst wählt man im Projektinhalt die Teile eines Clips aus, deren Tonspur man an anderer Stelle verwenden möchte. Dann hält man die Control-Taste gedrückt, klickt auf diese Auswahl und wählt im Menü den Befehl "In der Ereignisübersicht zeigen". Dann wird diese Auswahl in der Mediathek grau hinterlegt. Jetzt hält man Befehl- und Hochstelltaste gedrückt, klickt mit der Maus auf diese graue Markierung und zieht sie an die gewünschte Stelle im Projektinhalt.

Zweiter Teil der Serie Final Cut Express
Vergrößern Zweiter Teil der Serie Final Cut Express

TIPP Um die ursprüngliche Tonspur eines Videoclips stumm zu stellen, fährt man mit der Maus im Projektinhalt über den Clip und klickt auf das kleine Lautsprechersymbol links oben (alternativ: Clip auswählen und die Taste "A" drücken). Dann kann man die Audioeinstellungen für diesen Clip anpassen. Reduziert man die Lautstärke auf 0 Prozent, bleibt der Clip stumm.

0 Kommentare zu diesem Artikel
990998