1044687

iOS 4.3 Beta geht an Entwickler

13.01.2011 | 07:24 Uhr |

Apple hat eine Beta-Version von iOS 4.3 an Entwickler verteilt, wie unsere Kollegen von Macworld berichten.

iOS4 Logo
Vergrößern iOS4 Logo
© Apple

iOS 4.3 Beta liegt in Versinen für iPhone, iPod Touch und iPad vor, auch für das Apple TV hat Apple eine Pre-Release-Fassung anzubieten. Das Update bringt eine interessante Neuerungen, so weitet Apple nun auch Airplay aus und stellt die Streaming-Schnittstelle auch Drittherstellern zur Verfügung. Bisher war Airplay auf die Apple eigenen Apps eingeschränkt. Entwickler können nun also ihren Apps das Streamen beibringen, die Pre-Release-Fassung für Apple TV erlaubt das Testen der Funktion mit der Settopbox. iOS 4.3 bringt auch Erweiterungen der Multitouch -Gesten für das iPad, das auch Eingaben von mehr als zwei Fingern versteht. Bisher war die Software aber nur auf Gesten von maximal zwei Fingern eingerichtet. Die Vier- oder Fünf-Finger-Gesten auf dem iPad sollen etwa ermöglichen, aus einer App auf den Home-Screen zu wechseln oder die Multitaskingleiste aufzurufen, zudem kann man per Wischgeste zwischen offenen Apps wechseln. Die Home-Taste würde das iPad somit nicht mehr benötigen, weswegen sich bereits Spekulationen über einen Verzicht darauf mit dem iPad 2 ranken.

iOS 4.3 soll zudem dem iPad den Hardware-Lock der Bildschirmorientierung zurückbringen, seit iOS 4.2 dient der Schalter nur dem Stummschalten des Geräts. Eine neue Einstellung soll Nutzern jedoch die von iOS 3 bekannte Funktion zurückgeben. Neu ist zudem die Unterstützung von Vollbild-iAds, die Nutzung der Werbeeinblendungen lässt sich über HTTP Live Streaming Statistics messen. Das Gerücht, iOS 4.3 würde auch andere iPhones neben dem von Verizon zu Wi-Fi-Hotspots machen, konnten die Kollegen der Macworld nicht bestätigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1044687