1075163

Spekulationen über automatisches Update in iOS 5

06.06.2011 | 07:10 Uhr |

Alle Gerüchte weisen darauf hin, dass Synchronisieren über alle Apple-Plattformen hinweg eine Hauptrolle bei der WWCD 2011 spielen wird.

Apple soll mit einer Bemerkung zum neuen iTunes-Update ein neues Feature von iOS 5 noch vor der WWCD 2011 ausgeplaudert haben, berichtet Electronista . Im iTunes-Update beschreibt Apple, dass wenn auf dem Gerät automatisches Herunterladen von App-Updates aktiviert ist, die Aktualisierung direkt auf das Gerät übertragen wird und nicht über iTunes synchronisiert werden muss, bekräftigt Macrumours .

Diese Feature bedeutet nicht die völlige Unabhängigkeit von einem Computer: Für Firmware-Updates wäre immer noch die Verbindung zum Rechner notwendig. Aber mit einem automatischen Updates für Apps Over-The-Air (OTA) hält Apple mit Verbesserungen von anderen Plattformen, wie zum Beispiel einigen HTC Android-Geräten Schritt.

Alle Spekulationen deuten darauf hin, dass Apple im kommenden Update hohen Wert auf vollwertiges Synchronisieren von Daten über all seine Plattformen legt und Geräte unter iOS nicht mehr nur als gelegentliche Ansteck-Hardware einstuft. Hartnäckig halten sich auch die Gerüchte, dass Apple an einer iOS -kompatiblen Version von Time Capsule arbeitet, mit dem die iOS-Geräte direkt - ohne Computer - auf Updates zugreifen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1075163