1692915

iOS 6.1.2 behebt Exchange-Fehler - Code-Sperre bleibt unsicher

20.02.2013 | 09:29 Uhr |

Ein neues Update für das iPhone und iPad behebt ein Problem, das beim Kalender-Abgleich mit Exchange-Servern auftreten kann. Die Sicherheitslücke in der Code-Sperre des iPhone von iOS 6 bleibt jedoch weiterhin bestehen.

Apple hat ein weiteres Update seines Betriebssystems für iPhone und iPad iOS 6.1.2 veröffentlicht und darin den in der zuletzt eingeräumten Fehler mit Exchange-Servern behoben. Der Fehler bei der Synchronisation mit dem Kalender konnte zu erhöhter Netzwerkaktivität führen und in Folge dessen den Akku des iOS-Gerätes schnell leeren, auch, ging unter Umständen die Verbindung mit dem Server verloren.

Code-Sperre bleibt unsicher

Zudem konnte der Verbindungsfehler den Exchange-Server stark belasten und mit Fehlermeldungen überfluten. Den Fehler von iOS 6, dass die Code-Sperre von iOS 6 nicht sicher ist, hat das Update auf 6.1.2 nicht behoben. Die Sicherheitslücke, mit der man den Lock-Screen umgehen und Zugriff auf das Adressbuch und die Telefonfunktion eines iPhones erhalten kann, besteht noch immer. Hier steht noch ein weiteres Update von Apple aus, das diese Lücke schließt.

Link: Apple Support: iOS 6.1.2

0 Kommentare zu diesem Artikel
1692915