1550068

iOS 6 – Auf diese Funktionen freuen sich Macwelt-Leser

14.08.2012 | 17:08 Uhr |

Das mobile Betriebssystem von Apple hat sich zu einem ausschlaggebenden Verkaufsargument entwickelt.

Im letzten Jahr hat Apple den Formfaktor und die Hardware des neuen iPhone nur leicht abgeändert, das iPhone 4S verkaufte sich aber wie heiße Semmeln – sagenhafte 37 Millionen Stück allein in der Weihnachtssaison 2011. Dass Apple mit iOS 5 und dessen Nachfolger iOS 6 alles richtig macht, bestätigen auch die Umstiegszahlen nach jedem großen Update. Während die älteren Versionen von iOS relativ schnell abgelöst werden, verzeichnet beispielsweise die Android-Version aus dem Jahre 2010 Gingerbread immer noch 60 Prozent auf allen installierten Android-Smartphones.


iOS 6 gegenüber werden die Nutzer wohl genauso aufgeschlossen sein wie beim Vorgänger. Dies kann man aus unserer Umfrage der letzten Woche schließen. Die Macwelt-Leser haben sich entschieden und lassen mit knappem Vorsprung die intelligente Sprachassistentin Siri gewinnen.

Lieblingsfunktionen der Macwelt-Leser in iOS 6
Vergrößern Lieblingsfunktionen der Macwelt-Leser in iOS 6

Bildlich gesagt wird Siri am 4. Oktober ihren ersten Geburtstag feiern. Während im englischsprachigen Raum die Sprachsteuerung auf dem iPhone schon ziemlich gut funktioniert und Apple diese Funktion sogar mit diversen Prominenten bewirbt, trifft für alle anderen Sprachen immer noch die Bezeichnung „Beta“ zu. Was die Spracherkennung und deren Genauigkeit angeht, sind die Nutzer nun an der Reihe, ihren Anteil zur Siri-Verbesserung beizusteuern. Wie jede andere Software, die auf einem statistischen Modell basiert, braucht auch die Spracherkennung von Apple eine breite Input-Basis für die präzise Ergebnisauslieferung. Apple verbessert seinerseits den Funktionsumfang der Assistentin. Neu mit iOS 6 werden die Sportergebnisse, ein Restaurant-Finder und Kinoprogramme eingebunden.
 
Die Sprachsuche von Restaurants und Kinos in der Nähe funktioniert deswegen so gut, weil Apple neben den Verbesserungen an Siri auch die Karten-App in iOS 6 komplett überarbeitet und auf eigene Lösungen statt auf Google Maps setzt. Mit rund 61 Prozent haben die Leser für die neue Karten-App als meist erwartete Funktion in iOS 6 abgestimmt. In der Karten-App von Apple kommen 3D-Ansichten der Städte sowie eingebaute Navigationssoftware neu dazu.

Der Datenschutz mit iOS wurde besonders im laufenden Jahr zu einem aktuellen Thema. Noch bleiben iPhone- und iPad-Nutzer vor Schreckgespensten wie Viren, Trojanern und anderer Malware verschont. Meistens sind es legitimierte App-Entwickler, die sich Zugang zu den privaten Daten der Nutzer verschaffen. Apple will mit iOS 6 solchen unlauteren Methoden einen Riegel vorschieben – die Frage nach der Zugangserlaubnis zu den eigenen Daten wird auf Systemebene eingebaut.
In der Regel sind es kleine Verbesserungen, die von Liebe zum Detail zeugen und die Anwender besonders freuen. So findet die Komfort-Funktion in den Benachrichtigungen Zustimmung bei 46 Prozent unserer Leser. Damit schaltet man die Mitteilungen für bestimmte Tageszeiten einfach ab.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1550068