1581866

Lob und Tadel für die Sicherheit von iOS 6

19.09.2012 | 11:18 Uhr |

Für Mittwoch, den 19. September hat Apple das Update auf iOS 6 angekündigt. Das neue Betriebssystem für iPhone, iPod Touch und iPad kommt mit rund 200 neuen Funktionen, nicht jede ist Sicherheitsexperten willkommen

So kritisiert Lysa Myers im Mac Security Blog des Herstellers von Sicherheitssoftware Intego insbesondere die neue App Passbook, in der iPhone-Anwender unter anderem Eintrittskarten, Gutscheine oder Fahrscheine sammeln können. "Was für ein Segen für Cyberkriminelle," spottet Myers, "Persönliche Identifizierung, Informationen darüber, wann man außer Haus ist und potentiell handelbare Kredit-Informationen liegen zum Mitnehmen bereit." Immerhin zeigt sich Myers darüber erleichtert, dass Apple auf den Nahfeldfunk NFC verzichtet hat. Eine weitere Neuerung von iOS 6 stößt auf Kritik der Sicherheitsexpertin, iOS 6 verlangt für den Download von Apps keine Passworteingabe mehr. Gewöhnen sich die Nutzer daran, seien sie nicht mehr von Apps zu beeindrucken, die ohne ihre Genehmigung auf dem Bildschirm erschienen, das Bewusstsein für einfache Sicherheitsmaßnahmen werde derart geschädigt und bösartige Apps ließen sich leicht ohne Wissen des Anwenders auf dem iPhone installieren.

Das neue Betriebssystem für iPhone und iPad biete auf der anderen Seite aber auch Verbesserungen bei der Sicherheit, anerkennt Myers. Insbesondere die Kernel Address Space Layout Randomization sei zu loben - trotz des unverständlichen Namens. Dies bedeutet, dass der Kernel Systemkomponenten zufällig in Bereiche des Arbeitsspeichers schreibt und nicht mehr immer der gleichen Reihe nach. Die neue Technik mache den Jailbreak wesentlich schwerer und Malwareautoren hätten wesentlich höhere Hürden zu überwinden. Zudem platziere iOS 6 deutlich öfter Warnungen, wenn Apps Informationen von anderen Apps - etwa Adressdaten - sammeln und verarbeiten wollen. Die subjektive Sicherheit würde damit erhöht. Alles in allem sei iOS 6 die bisher sicherste Version des mobilen Betriebssystems - trotz Passbook.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1581866