1923867

iOS 7.1: Fehler im iOS-Startbildschirm entdeckt

27.03.2014 | 12:12 Uhr |

Findige Tüftler haben eine Macke im Startbildschirm von iOS 7.1 entdeckt. Ein Trick erlaubt es, Apps von dort verschwinden zu lassen oder zu verstecken.

iOS 7.1: Fehler im iOS-Startbildschirm entdeckt (c) IDG/IDG
Vergrößern iOS 7.1: Fehler im iOS-Startbildschirm entdeckt (c) IDG/IDG

Tüfler haben einen Fehler im Startbildschirm von iOS 7.1 entdeckt, den Anwender aber auch zu ihrem Vorteil nutzen können. Beispielsweise um einen Ordner mit Apps in einem Ordner abzulegen oder nicht häufig genutzte aber nicht deinstallierbare Apps nicht mehr anzeigen zu lassen. Nicht zuletzt lässt sich mit dem Trick auch eine App verstecken.

Wie sich der Tricks ausnutzen lässt, verraten die Entdecker in diesem Video auf Youtube . Dabei ist vor allem das Timing wichtig. Die betreffende App muss zunächst in ein Verzeichnis gelegt werden. Dieses Verzeichnis muss dann auf eine Startbildschirm-Seite gezogen werden, die dann dadurch anschließend voll wird. Wie weiter vorgegangen wird, erklärt das Video.

Letztendlich handelt es sich um einen Bug des Startbildschirms, den Apple sicherlich früher oder später beheben wird. Nach dem Neustart des Geräts werden außerdem alle durch den Trick versteckten App-Icons wieder angezeigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1923867