1788682

iOS 7: Siri spricht mit neuer Stimme

25.06.2013 | 13:48 Uhr |

Die zweite Beta von iOS 7 bringt laut Entwicklern eine neue Stimme auf das iPhone. Siri spricht jetzt wahlweise mit männlicher oder einer neuen weiblichen Stimme.

Wer Siri unter iOS 7 zum ersten Mal verwendet, wird die Funktion kaum wieder erkennen: Der iPhone-Assistent Siri hat seine Stimme verloren - zumindest seine bisherige. Mit der neuen Beta 2 von iOS 7 hat Apple die angekündigte männliche Stimme integriert, wie uns Entwickler berichten. Eine weibliche Stimme bleibt weiterhin zur Auswahl erhalten, nicht jedoch die, die wir bisher kannten. Bisher sprach Siri mit der Stimme von Heike Hagen . Zuvor gab es die spätere Siri-Stimme von Hagen bereits als virtuelle Stimme "Anna" in OS X - und dort gibt es sie noch heute. Ursprünglich stammte diese virtuelle Stimme von Apples Sprachdienstleister Nuance . Die beiden neuen Stimmen von Siri sind hingegen nicht in OS X vorhanden.

Unter iOS 7 wird Siri einige neue Funktionen erhalten. Neben der männlichen Stimme hat Apple hier unter anderem Suchergebnisse direkt aus Wikipedia heraus eingebaut. Diese zeigt das iPhone jetzt direkt in der Siri-Oberfläche an. Dazu kann Siri in Zukunft auch einfache Einstellungen verändern, beispielsweise Wi-Fi oder Bluetooth ein- und ausschalten.

Siri wird bald auch Einstellungen verändern können.
Vergrößern Siri wird bald auch Einstellungen verändern können.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1788682