1753823

iOS 7 in der Testphase

18.04.2013 | 11:29 Uhr |

Langsam wird es ernst: Die ersten Meldungen von App-Entwicklern und Webseiten-Betreibern deuten eine aktive Testphase von iOS 7 an.

Das russische App-Studio Unreal Mojo und einer seiner Entwickler Pavel Mazurin haben gegenüber unseren Kollegen von Apple Insider berichtet, dass in der letzten Zeit von einer noch nicht bekannten iOS-Version auf seine Apps zugegriffen wurde. Die Webseiten-Betreiber und Entwickler haben schon seit Monaten über solche Zugriffe berichtet, dazu taucht in den Logdateien ein neues Gerät mit der Kennung "iPhone6,1" auf. Die aktuellen iPhones tragen die Kennung "iPhone5,1" oder "iPhone5,2". Das neue Gerät dürfte dann die nächste Version des Apple Smartphone sein. Obwohl solche Logdateien leicht zu fälschen sind, enthalten einige davon die IP-Adressen des Apple-Quartiers in Cupertino.

Die gestiegenen Zugriffszahlen von iOS 7 deuten darauf hin, dass sich die neue Version in einer aktiven internen Testphase befindet. Es wird erwartet, dass Apple auf der WWDC 2013 sein neues mobiles Betriebssystem vorstellt und das neue iPhone im Spätsommer oder im Herbst auf den Markt bringt. Da in den Berichten nur ein neues Modell auftaucht, dürfte das kolportierte "Billig-iPhone" wohl auch in diesem Jahr nur ein Hirngespinst der Analysten bleiben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1753823