2067390

iOS 8.3: Beta erleichtert Meldung von Spam-Nachrichten

07.04.2015 | 17:48 Uhr |

Apple erweitert die iOS 8.3 Beta durch eine neue Funktion, durch die Spam SMS wesentlich einfacherer gemeldet werden können als bisher. Es ist noch nicht bekannt, ob die neue Funktion auch ein Bestandteil der finalen iOS 8.3 Version wird.

Wie Apple Insider berichtet, taucht in der neusten Beta von iOS 8.3 eine neue Funktion auf, durch die Spam-SMS/-iMessages sehr viel einfacher gemeldet werden können, als dies bisher der Fall ist. Sobald ein Nutzer eine neue Nachricht von einem Kontakt erhält, der nicht in dessen Adressbuch hinterlegt ist, erscheint direkt im Nachrichtenfenster eine neue Meldung, mit der die Nachricht als Spam gemeldet werden kann.

Wenn es sich bei der neuen Nachricht tatsächlich um Spam handelt und der Nutzer dies melden möchte, reicht ein Klick auf den "Report" Button. Dieser Klick löscht dann die Spam-Nachricht vom iPhone, blockiert die Nummer des Absenders und meldet den Fall Apple.

Bisher ist es wesentlich komplizierter in iOS gegen Spam-Nachrichten vorzugehen. Während die einfachste Lösung noch das manuelle Blockieren der entsprechenden Telefonnummer oder Email-Adresse war, erforderte das Melden der Spam-Nachrichten das Durchlaufen einer ganzen Prozedur, bei der unter anderem Screenshots per Email zu Apple gesendet werden mussten. Da dieser Prozess wesentlich komplizierter war und mehr Zeit in Anspruch nahm als den Kontakt einfach zu blockieren, fiel die Zahl der gemeldeten Spam-Nachrichten verhältnismäßig gering aus, wodurch es für Apple schwierig wurde, effektiv gegen Spam vorzugehen.

Info: Apple Insider

0 Kommentare zu diesem Artikel
2067390