1978212

iOS 8 Beta 5 Update

05.08.2014 | 12:46 Uhr |

Auf den ersten Blick unterscheidet sich die neue Beta von iOS 8 nur in einigen Punkten - ein zweiter Blick lohnt

Beim Start des iPhone unter der neuen Betaversion fragt iOS, ob die SMS-Funktion des iPhone auch von anderen iOS-Geräten unter iOS 8 beziehungsweise Macs unter OS X 10.10 genutzt werden darf. Der Dialog "Enable SMS Relay" ist noch in englischer Sprache, die Funktion steht aber jetzt komplett zur Verfügung. Am iPhone eingehende SMS werden konvertiert und an iPads und Macs des Benutzers als Nachricht geliefert, die mit derselben Apple-ID angemeldet sind. das Antworten auf den genannten Geräten ist möglich, wieder fungiert das iPhone als Mittler, konvertiert die Antwort in eine SMS und verschickt diese. Alternativ lassen sich auch an Mac und iPad nachrichten an eine Mobilfunknummer als SMS verschicken, wieder tritt das iPhone als Konverter und Mittler in Aktion. Die betreffenden geräte müssen im selben WLAN eingebucht sein und zudem Bluetooth aktiviert haben. Am iPhone ist in der Einstellung zu Facetime weiter die Funktion "iPhone-Mobilfunkanrufe" zu aktivieren, sollen andere iOS-Geräte und der Mac Telefonate entgegennehmen oder starten.

In den Einstellungen unter "Allgemein" findet sich "Handoff & App-Vorschläge", eingeschaltet aktiviert es die Übergabefunktion zwischen Macs und iOS-Geräten mit derselben Apple-ID. Während sich der Begriff "Handoff" an iOS-Geräten für diese Funktionalität zu festigen scheint, zeigt die neue Prewiew von OS X 10.10, die parallel zur Verfügung steht, in den Einstellungen unter "Allgemein" den Begriff "Übergabe". Bleibt spannend, welcher Begriff bei uns bleibt.

Eine kleine aber sehr nützliche Änderung gibt es bei der Tastaturwahl in allen Apps, die Texteingabe erlauben. Tippen Sie das kleine Weltkugelsymbol an, erscheint jetzt die Auswahl der aktivierten tastaturen, ein Wechsel ist schnell möglich. Die oft gescholtenen "Vorschläge" lassen sich hier einfach ausschalten.

Ist iCloud-Fotomediathek aktiviert, also das Speichern aller vorhandenen Fotos über iCloud, bietet sich seit der Beta 5 eine neue Option. Ist die Option "Laden und Originale behalten" gewählt, werden alle Fotos und Videos am iOS-Gerät mit der vollen Auflösung gespeichert und behalten. Wählen Sie "iPhone-Speicher optimieren" werden die Originale in voller Auflösung in der iCloud gespeichert, am iPhone aber für das Gerät optimiert gespeichert - das schafft Platz auf Modellen mit niedriger Speicherausstattung.

Die bei uns sicher im ersten Schritt noch nicht so heiß gehandelte App Health-Kit ist optisch überarbeitet und stellt jetzt auch gemessene Atemaktivität dar, bietet zudem eine überarbeitete Exportfunktion.

Die Icons zum Thema iCloud wurden allesamt überarbeitet, sehen jetzt recht nett aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1978212