2164643

iOS 9.2.1 verbessert angeblich Geschwindigkeit bei älteren Geräten

22.12.2015 | 12:13 Uhr |

Nach der kürzlich erschienenen iOS-Version 9.2, befindet sich nun 9.2.1 in einer Beta-Phase. Dieses Update soll unter anderem auch die älteren Geräte bedienen und für Performance-Verbesserungen sorgen.

Apples neuestes iOS Update auf 9.2.1 befindet sich momentan noch in der Beta-Phase, soll aber einige kleine, und doch sehr nützliche Leistungsverbesserungen für ältere iPhones bewirken. Dies berichtet iPhone Hacks . Demnach sollen die Änderungen vor allem auf dem iPhone 5S, iPhone 5 und dem iPhone 4S deutlich bemerkbar sein.

Obwohl Apple stets bewiesen hat, auch ältere Geräte mit Software-Updates zu versorgen, verursachten die letzten Updates immer wieder Probleme auf der älteren Hardware, sodass sich viele Anwender dazu entschlossen, die Software nicht zu updaten. Dies soll sich aber mit dem neuesten Update wieder ändern.

In einem Video von iAppleBytes bootet ein iPhone 4S deutlich schneller und kann auch manche Programme, wie beispielsweise die Nachrichten- und Kamera-App schneller öffnen.

iOS 9.2.1 soll zudem schneller booten als 9.2 – zumindest auf dem iPhone 5 und dem iPhone 5S. Da die Software erst in der ersten Beta-Version ist, ist es momentan schwer zu beurteilen, ob diese Geschwindigkeitsveränderungen tatsächlich an der neuen iOS liegen. Wir werden die iOS 9.2.1 auf den älteren Geräten testen, sobald die Version von Apple freigegeben wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2164643