2198344

iOS 9.3.3 erscheint in der fünften Beta-Version

07.07.2016 | 10:32 Uhr |

Noch vor iOS 10 wird Apple das Update auf iOS 9.3.3 bringen. Entwickler testen die mittlerweile fünfte Beta-Version.

Update 07.07.2016:

Vor einer Woche hat Apple die vierte Beta von iOS 9.3.3 zur Verfügung gestellt, nach nur sieben Tagen steht die nächste Version ins Haus. Bei den höheren Beta-Nummern hält sich der Entwickler mit den neuen Funktionen bedeckt, wie üblich werden  Fehler bereinigt. Da bereits bekannt, dass der Nachfolger iOS 10 nicht mehr für alle bis jetzt unterstützten Geräte kommt, wird iOS 9.3.3 wohl die letzte aktuelle iOS-Version für die iPhones 4S, iPad Mini 1, iPad 3 und iPod Touch der fünften Generation sein. Daher sind vielen Iterationen der Beta-Version kein Wunder. Man kann sicher mit der sechsten Beta-Version nächste Woche rechnen, es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass am 21.07. noch die siebte Vorab-Version kommt und erst gegen Ende Juli die offizielle Veröffentlichung. 

Update 22.06.2016:

Der Beta-Reigen geht weiter, in der Nacht zum Mittwoch hat Apple eine weitere Vorabversion von iOS 9.3.3 herausgebracht. Der neue Build trägt die Nummer 13Y823, was sich geändert hat, verrät Apple nicht im Detail. Es handelt sich aber um die üblichen Verbesserungen bei Sicherheit und Performance. Zugleich kommen auch neue Betas für das aktuelle Betriebssystem des Apple TV tvOS 9.2.2. Diese Betas sind öffentlich, die Public-Beta-Phase für iOS 10 und tvOS 10 hat noch nicht begonnen, bisher haben nur Entwickler auf Vorabversionen Zugriff.

Update 07.06.2016:

Eine Woche vor der WWDC 2016 veröffentlicht Apple wieder eine Reihe von Updates: Neben der sechsten Version von El Capitan ging auch das iOS 9.3.3 in der zweiten Beta-Version an die Entwickler. Die Beta-Tester ohne ein Entwickler-Konto müssen sich wohl bis heute Abend gedulden, die öffentlichen Betas stellt Apple erfahrungsgemäß einen Tag später zur Verfügung. Auch in der zweiten Version hat sich offenbar nichts geändert, denn der Hersteller hat keine begleitenden Notizen zu der Beta 2 veröffentlicht. Was jedoch auffällt, iOS 9.3.3 Beta 2 kann man auch auf das neue iPad Pro 9,7 Zoll herunterladen. Noch die Vorgängerversion (siehe ursprüngliche Meldung) gab es nicht in der Variante für das betroffene Gerät. Offenbar hat hier Apple die Verbesserungen nachgepflegt, die die Firma letzte Woche für die betroffenen Modelle des iPad Pro an den Mann brachte. Eine Extra-Version von iOS 9.3.2 und eine genaue Anleitung war dafür notwendig, um die iPads mit dem Fehler 56 wieder lauffähig zu machen.

Ursprüngliche Meldung 23.05.2016

Gleichzeitig mit der Desktop-Version hat Apple die erste Beta-Version des Nachfolgers iOS 9.3.3 veröffentlicht. Wie bei vielen Zwischen-Updates wird es wohl auch in der Version 9.3.3 kaum sichtbare Neuerungen oder Veränderungen geben, sondern eher Fehler-Behebungen anschlagen. Noch in iOS 9.3.1 ist manchen Nutzern ein kurioser Fehler bei den Ordner aufgefallen: Mit ein paar Griffen konnte man die ganz runden Ordner erstellen . Der Bug rettete sich durch das iOS 9.3.2 hindurch und funktioniert auch mit der ersten Beta von iOS 9.3.3.

Bemerkenswert ist auch, dass die neue Version nicht für die neuen Modelle des iPad Pro 9,7 Zoll zur Verfügung steht. Für die neuen Geräte hat Apple das letzte Update bereits zurückgezogen , weil mehrere Nutzer berichteten, dass nach der Aktualisierung die neuen iPad Pros nicht mehr funktionstüchtig waren. Offenbar hat Apple immer noch keinen Fehler gefunden, der die Geräte betrifft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2198344