2187777

iOS 9.3 – das stabilste Update seit Jahren

01.04.2016 | 07:47 Uhr |

Gleich nach der Keynote am 21. März hat Apple die nächste Aktualisierung des iOS hochgeladen.

Fällt man ein Urteil nach Medienberichten und Kommentaren in den sozialen Netzwerken , war das Update auf iOS 9.3 das Katastrophen-Update schlechthin: Die Safari-Links lassen sich mit dem neuen System nicht richtig anklicken. Das hat sofort für Unmut gesorgt. Mittlerweile hat Apple aber das Update auf iOS 9.3.1 heraus gebracht, das den Fehler behebt .

Der ärgerliche Fehler hat vorschnell die positiven Effekte überblendet: Das iOS 9.3 hat viele nützliche Funktionen gebracht ( hier die Übersicht ), auch hat Apple den lästigen Zeitreise-Bug behoben, weitere Sicherheitslücken sind ebenfalls geschlossen, die Jailbreak-Community schweigt sich nach einigen viel zu lauten Versprechen weitgehend aus. Zwar gibt es ein Beta-Tool des Pangu-Teams , doch damit funktioniert der Cydia Store nicht, so bleibt das ganze Prozedere ziemlich sinnlos.

Die App-Analytics-Firma Apteligent liefert nun gegenüber Appleinsider statt Emotionen harte Zahlen. Laut eigenen Auswertungen beträgt die Absturz-Rate bei iOS 9.3 nur 2,2 Prozent, der Wert ist deutlich niedriger als bei den Versionen iOS 8 (rund 3 Prozent) und iOS 9.2 (ebenfalls rund 3 Prozent). Genauso stabil wie das iOS 9.3 verhält sich nur der Vorvorgänger iOS 9.1. Auch für den Link-Bug findet sich eine logische Erklärung: Die Abstürze verursacht die sogenannte Universal-Links-Funktion, übrigens auch in den früheren Versionen bis hin zu iOS 9.0.2. Vor allem die Booking.com-App war dafür anfällig, der Anbieter hat seitdem die eigene Entwicklung aktualisiert. Auch Apple hat versprochen, den Fehler mit dem nächsten Update zu beseitigen. Hier finden Sie eine Beschreibung , wie Sie den Link-Fehler noch vor dem Update beheben können. 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2187777