1784356

iOS-Beta nutzen: Vorsicht vor Bugs und Datenverlust

17.06.2013 | 11:37 Uhr |

Eine Beta-Version von iOS ist kein Betriebssystem, das sich für den Alltag eignet. Wer trotzdem ausprobieren will, sollte aufpassen.

Immer, wenn Apple den App-Entwicklern eine Vorabversion von iOS anbietet, wollen auch normale Nutzer möglichst schnell das neue System auf ihrem iPhone nutzen. Wer iOS 7 schon jetzt ausprobieren möchte, sollte dies nicht mit seinem Alltags-iPhone machen. Denn iOS 7 ist noch unausgereift. Noch dazu droht beim vorzeitigem Umstieg auf das nächste System Datenverlust.

Nur für Entwickler

Apple hat Hürden aufgestellt, die dafür sorgen sollen, dass nur Entwickler iOS 7 vorab testen können: Wer sich einfach als Nutzer eine Installationsdatei von iOS aus dem Netz lädt und installiert, läuft bei der Einrichtung des Systems vor eine Wand: Nur iPhones, die bei Apple als Entwicklergeräte aktiviert sind, können iOS 7 bereits jetzt betreiben. Manche Entwickler bieten gegen Geld an, die UDIDs von Nutzern in Apples Entwicklerportal zu aktivieren, damit diese Betasysteme installieren können. Wir raten davon ab.

Denn Apples Beta-Versionen von künftigen iOS-Systemen sind alles andere als alltagstauglich. Ständig abstürzende Apps, Darstellungsfehler und stark reduzierte Akkulaufzeit sind nur einige der möglichen Probleme, die mit Betaversionen auftreten können - auch unter iOS 7. Für den Alltag ist dies ein hoher Preis dafür, nur um schon jetzt die neue iOS-Optik vorzeigen zu können. Dazu laufen auch Apples Systeme im Hintergrund noch im Beta-Betrieb: Beispielsweise die iOS-7-Server für Siri sind derzeit nur eine kleinere Zahl Beta-Server und kein riesiges Live-System. Überlastung ist die Folge.

Datenverlust möglich

Dazu kommt das Problem, dass Backups von iOS 7 nicht mit iOS 6 kompatibel sind. Wer keine separate Sicherung seiner Daten hat, kann nicht mehr zurück auf den letzten Stand, wenn sich die neue, bunte Beta-Version als nicht alltagstauglich herausstellt. Das Backup in der iCloud: von iOS 7 überschrieben und unbrauchbar. Das Backup in iTunes: ebenfalls. Nur wenn man vor dem Umstieg ein einzelnes Backup - beispielsweise auf einem weiteren Rechner - gemacht hat und dieses nicht mehr überschrieb, kann man zurück auf den letzten Stand vor dem Wechsel zum Beta-System. Alle Änderungen, die man unter iOS 7 machte, sind in jedem Fall weg.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1784356