1944452

iOS - Molekulare Analyse mit neuem Health-Tracker

14.05.2014 | 10:42 Uhr |

Um die eigene Fitness und Gesundheit zu überwachen und zu analysieren, gibt es bereits jetzt zahlreiche Gadgets, Hilfsmittel und Techniken. Auch „Cue“ gehört zu diesen Dingen, die allerdings auch vor der molekularen Ebene keinen Halt macht.

Hinter dem Projekt steht das gleichnamige Start-Up-Unternehmen Cue . Es heißt, dass insgesamt drei Jahre Forschung und Entwicklung ins Land gegangen ist und nun der Bio-Sensor offiziell vorgestellt werden kann. Es handelt sich im Detail um ein Gerücht, welches sowohl ein Analyse-System, aber auch Bio-Sensoren enthält. Durch die Analyse werden biologische Proben dazu verwendet, um daraus für den Nutzer sinnvoll aufbereitete Daten zu generieren.

Übrigens ist einer der Beweggründe für das Projekt die Schweine-Grippe im Jahr 2009 gewesen. Laut dem Mitgründer des Unternehmens und dem aktuellen CEO, Ayub Khattak, seien die medizinischen Methoden in dieser Situation mehr als ineffizient gewesen. Das veranlasste ihn dazu, über ein Analyse-System nachzudenken, welches alltagstauglich und dennoch effizient ist.

Um das Projekt zu verwirklichen, stellt iOS für Khattak „die perfekte Plattform“ dar, da sie sowohl populär als auch flexibel ist. Das Gerät Cue soll im Jahr 2015 auf den Markt gebracht werden und für verschiedene Anwendungsgebiete bzw. Analysen gedacht sein, beispielsweise im Bereich der Fruchtbarkeit, Influenza, Testosteron, Vitamin D und auch Entzündungswerte. Die amerikanische Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelzulassungsbehörde FDA hat die entsprechende Zulassung allerdings noch nicht ausgesprochen. Dennoch lässt sich eines von derzeit maximal 1000 Cue-Analyse-Geräten schon jetzt vorstellen. Das Ganze kostet aktuell 149 US-Dollar, zu einem späteren Zeitpunkt dann 199 Dollar und zum Verkaufsstart 300 Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1944452