2025317

iOS-Nutzer führen Verkaufsstatistik im Weihnachtsgeschäft an

01.12.2014 | 08:15 Uhr |

IBM hat eine neue Statistik veröffentlicht, bei der es um die Online-Einkäufe vor Weihnachten geht. Die Nase vorn hat das Apple-Betriebssystem iOS. Besagte Apple-iOS-Nutzer kaufen mit ihren mobilen Endgeräten weitaus mehr ein als die Android-Mobile-Nutzer.

Die Statistik beruht auf den Zahlen vom 27. November 2014 und bezieht sich zudem nur auf die USA. Dort ist der 27. November ein nationaler Feiertag gewesen – ein Tag, an dem man daher genügend Ruhe hatte, um mit dem Mobilgerät ein paar Weihnachtseinkäufe zu tätigen.

Ein Viertel aller registrierten Online-Käufe gingen dabei laut IBM auf die Kappe von iOS-Nutzern. Nur sieben Prozent der Verkäufe gingen an Android-Nutzer. iOS-Nutzer kaufen zudem nicht einfach nur mehr ein, sondern sie geben auch durchschnittlich pro Kauf mehr Geld aus (119 US-Dollar). Zum Vergleich: Android-Nutzer geben durchschnittlich „nur“ 95 US-Dollar aus.

In der Studie wurde übrigens auch die generelle Verbreitung von Online-Einkäufen in diesem Zeitraum aktualisiert. Noch im Jahr 2013 waren es zur gleichen Zeit 25 Prozent weniger Käufe, die online über Mobilgeräte getätigt wurden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2025317