1047724

Studie: iOS dank iPad weiter vor Android

05.04.2011 | 07:14 Uhr |

Android habe als Plattform mittlerweile das iPhone hinter sich gelassen und lege auch stärker zu, hatten in den vergangenen Wochen und Monaten mehrer Marktforscher unabhängig voneinander berichtet

iOS4 Logo
Vergrößern iOS4 Logo
© Apple

Stimmt nicht so ganz, behaupten nun die SE-Spezialisten von ROI365 anhand der Auswertung von den Daten, die vier Millionen Besucher auf einem breiten Portfolio von Websites erzeugt haben. Demnach kämen zwar 2,89 Prozent aller Besuche von einem Android-Gerät und 2,62 von einem iPhone, bestätigt der Analyst Jeff Trible . Doch sei bei diesen Zahlen nicht berücksichtig, dass Apples Plattform iOS auch das iPad und den iPod Touch umfasse. Demnach käme iOS als Gesamtes auf 4,97 Prozent der untersuchten Visits, im letzten Dezember wären es noch 3,8 Prozent gewesen. Auch das Wachstum der Plattform übertreffe jenes von Android, wenn auch nur leicht: iOS legte um 41,5 Prozent zu und Android um 40,98 Prozent. Zum Vergleich: Im gleichen Zeitraum legte das iPhone um 30,35 Prozent zu. Die starke Nachfrage nach dem iPad und das damit verbundene Wachstum gleiche aber das Manko gegenüber Android aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047724