1451321

Studie: iOS schlägt Android im Business deutlich

27.04.2012 | 07:17 Uhr |

Laut einer Studie von Good Technology geben Unternehmen eindeutig iOS-Geräten den Vorzug gegenüber der Android-Konkurrenz.

Good Technology
Vergrößern Good Technology

Wie Good Technology herausgefunden haben will, waren 80 Prozent der bei den beobachteten Unternehmen neu in Betrieb genommen mobilen Geräten welche von Apple, nur 20 Prozent setzten auf Android. Windows habe überhaupt keine Rolle gespielt, wohingegen man den Einsatz von Blackberry-Geräten nicht messen habe können, erklärt Good Technologies , das tausende von Unternehmen in die Betrachtung zog, die mindestens fünf mobile Geräte registriert hatten.

Nur auf Tablets bezogen, fällt der Vorsprung Apples deutlicher aus. 97,3 Prozent der aktivierten Geräte seien iPads gewesen, behauptet Good Technologies. Die meisten Tablets, nämlich 40,8 Prozent, würden Unternehmen der Finanzbranche gekauft haben. Jeweils 9,5 Prozent gingen an Business-Service-Unternehmen und Firmen aus dem medizinischen Bereich.

Unter den Geräten war das iPhone 4S mit 37 Prozent der Gesamtheit das populärste im letzten Quartal, es folgen iPad 2 mit 17,7 Prozent und iPhone 4 mit 15,2 Prozent. Das neue iPad - erst kurz vor Ende des Quartals uaf den Markt gekommen - taucht bereits mit 4,3 Prozent Anteil in der Statistik von Good Technologies auf. In die Top 10 der Geräte haben es aus dem Android-Bereich nur das Motorola Droid, das Samsung Galaxy S II und das Google Nexus geschafft, jeweils mit weniger als zwei Prozent Anteil.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451321