1054947

Die iPad-Konkurrenz im Jahr 2011

07.02.2011 | 11:09 Uhr

2011 leisten sich viele Tablet-Hersteller einen erbitterten Kampf um die Marktführung. Wir zeigen Ihnen schon jetzt die Details der kommenden Tablet-Generation.

Apple iPad 2
Vergrößern Apple iPad 2

2010 war das Jahr der Tablets, heißt es oft. Wenn man aber genauer hinsieht, war 2010 bestenfalls das Jahr des iPads. 15 Millionen Exemplare seines Tablets hat Apple verkauft – kein anderer Hersteller konnte dem Apfelriesen mit seinem Produkt Konkurrenz machen. 2011 wird anders. Denn diesmal bekommt es Apple mit namhaften Herstellern und Geräten zu tun, die dem iPad ganz schön einheizen könnten. Auf der CES 2011 hat nahezu jeder Hersteller in irgendeiner Form ein Tablet vorgestellt, angekündigt oder präsentiert. Da gab es große Tablets, kleine Tablets, Android Tablets, Windows Tablets – und all die sollen in nicht allzu ferner Zukunft in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Heimliche Stars der CES waren jedoch die Tablet-Modelle der ganz Großen. Allen voran: Das Xoom von Motorola, das PlayBook von BlackBerry-Hersteller RIM und gleich zwei WebOS-Modelle von HP. Klar, dass Apple da nicht untätig bleibt und mit dem iPad 2 seinen Hoffnungsträger ins Rennen schickt. Das Motorola Xoom soll mit einer speziellen Android-Honeycomb-Version ausgestattet sein, die speziell auf Tablets zugeschnitten ist. RIMs PlayBook läuft unter einer Version von QNX statt dem BlackBerry OS und HPs WebOS-Tablet läuft – wie sollte es anders sein – unter WebOS. Wenn diese drei vielversprechenden Modelle ungefähr zeitgleich mit Apples iPad 2 erscheinen, wird das ein verdammt heißer Kampf um die Marktspitze.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1054947