1234822

Analyst erwartet drei iPads für 2012

01.12.2011 | 07:12 Uhr |

Das Jahr 2010 war das des iPad, 2011 war das Jahr des iPad 2, hatte Apple stets betont. Das kommende Jahr könnte hingegen eine Dreifaltigkeit des iPad 3 erleben, spekuliert die Szene

Im Quellcode von iOS 5.1 Beta sind laut eines Entwicklers bereits Hinweise auf drei Modellvarianten aufgetaucht, dass Apple es nicht nur bei der Vorstellung der dritten Generation belassen wird, glaubt nun der Analyst Ben Reitzes von Barclays Capital. Apple werde ein komplett neues Modelle, das iPad 3, mit höherer Auflösung vorstellen, das iPad 2 aber wie gehabt im Handel belassen und dafür den Preis senken und zwischen die beiden Modelle ein modifiziertes Gerät platzieren, das etwa iPad 2S heißen könnte, berichtet Apple Insider über die Einschätzung des Analysten.

Apple folge laut Reitzes damit seinem eigenen Beispiel, auch nach der Vorstellung des iPhone 4S ist das iPhone 3GS weiter im Handel, dazu hatte Apple eine auf 8 GB Speicher reduzierte Version des iPhone 4 in den Handel gebracht. Das iPad 2S hingegen sieht Reitzes mit einem flotteren Prozessor ausgestattet und mit Siri -Unterstützung. Der Analyst rechnet mit einer Vorstellung der renovierten Produktlinie des iPad für den März 2012. Im kommenden Jahr werde Apple seiner Ansicht nach insgesamt 47,7 Millionen iPads verkaufen, für das laufende Quartal rechnet Reitzes mit 13,9 Millionen Stück, hält diese Einschätzung aber für etwas optimistisch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1234822