1233862

Display-Produktion des iPad 3 "herausfordernd"

28.10.2011 | 07:22 Uhr |

Das nächste iPad soll aller Voraussicht nach ein hochauflösendes Dispaly bekommen, die Rede ist von 2048 x 1536 Pixeln.

Mobiles Safari auf dem iPad
Vergrößern Mobiles Safari auf dem iPad

Die vierfache Anzahl der Pixel auf iPad und iPad 2 würde eine Auflösung von 264 Pixel pro Zoll (ppi) entsprechen, nahe an der des "Retina-Display" des iPhone 4 und iPhone 4S mit ihren 326 ppi. Wie Cnet berichtet, stehen die koreanischen Zulieferer LG und Samsung aber vor Problemen, das Display in Massenproduktion zu fertigen, die bereits im November einsetzen sollte. "Es ist keine Frage, eines zu fertigen. Das geht natürlich. Die Herausforderung besteht darin, eine Menge davon zu produzieren," zitiert Cnet eine informierte Quelle, die zudem von einem "Quantensprung" für die Pixel-Dichte spricht: "Das hat noch nie jemand zuvor gemacht." Details zu den Problemen und möglichen Lösungen nannte die Quelle nicht. Nachdem das iPad Ende Januar 2010 und der Nachfolger iPad 2 im März 2011 vorgestellt wurden, ist mit dem dritten iPad im Frühjar 2012 zu rechnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1233862