2163425

iPad Air 3 ohne 3D Touch angeblich im März 2016

16.12.2015 | 10:46 Uhr |

Im Jahr 2015 hat Apple das iPad Air nicht aktualisiert – die nächste Generation soll nun in der ersten Jahreshälfte 2016 folgen, behauptet ein Analyst.

In der ersten Jahreshälfte 2016 soll Apple das iPad Air 3 vorstellen, behauptet der mit Quellen aus Apple Zuliefererkette gut vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities . Dem nächsten iPad wird jedoch ein Feature fehlen, das Apple mit den iPhones von 2015 eingeführt hat: 3D Touch. Probleme in der Produktion würden verhindern, dass Apple die Funktion auch in das neue iPad integrieren könnte. Schon das iPad Pro kommt ohne 3D Touch aus, auch dem iPad Mini 4 fehlt die Funktion.

Kuo spricht in seinem Report an Anleger nur vage von der ersten Jahreshälfte, immer häufiger drehen sich aber Gerüchte um ein Special Event, das Apple im März 2016 abhalten könnte. Dort soll es die zweite Generation der Apple Watch zu bestaunen geben, ein Jahr nach deren Premiere durchaus ein plausibler Zeitpunkt für eine Erneuerung . Doch spekuliert die Szene seit Wochen auch um ein iPhone 6C, ein Vierzöller zum günstigeren Preis, das das iPhone 5S im aktuellen Angebot ablösen soll. Da das aber noch bis mindestens September 2016 im Handel bleiben könnte, klingt das wenig wahrscheinlich.

In seinem Report berichtet Kuo auch davon, Apple werde von seinem Aktualisierungsschema für das iPhone nicht abweichen und das iPhone 7 und iOS 10 im September vorstellen – selbstverständlich mit 3D Touch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2163425