E-Books

iPad-Kiosk Pubbles schließt

02.07.2013 | 18:50 Uhr | Patrick Woods

Die Betreiber des digitalen Kiosks Pubbles haben angekündigt, dass das Angebot des Dienstes zum 30. September 2013 beendet wird.

Man werde das Privatkundengeschäft komplett einstellen, teilt die Pubbles GmbH ihren Kunden in einer E-Mail mit.
Der Kiosk, der digitale Zeitschriften und E-Books vertreibt, ist dann geschlossen. Kunden können ihre gekauften Inhalte anschließend nicht mehr neu herunterladen.

Der Verkauf von digitalen Inhalten soll schon in den kommenden Wochen eingestellt werden. Bis Ende September können Kunden ihre gekauften Ausgaben noch herunterladen und sichern. Abonnenten sollen eine gültige Kontonummer in ihrem Nutzerkonto hinterlegen, damit Pubbles das Guthaben überweisen kann.

Pubbles wurde 2010 gegründet und gehört aktuell den Buchhandelsketten Hugendubel und Weltbild, sowie zu je 25 Prozent den Gründern DPV Pressevertrieb und Bertelsmann.

1792548