1039020

Android-Tablet von Hannspree

31.08.2010 | 11:03 Uhr |

Der TV-Hersteller Hannspree zeigt auf der IFA ein neues Android-Tablet, das anhand der technischen Daten viel versprechend klingt.

Hannspree Tablet
Vergrößern Hannspree Tablet
© Hannspree

Das Hannspree "Tablet" soll dem iPad mit der neusten "Android"-Software, Flash und vielen Anschlüssen Konkurrenz machen. Der Bildschirm mit kapazitivem Touchscreen ist 10,1 Zoll groß und damit etwas größer als beim iPad (9,7 Zoll). Die Auflösung des Displays beträgt 1.024 mal 600 Pixel, beim iPad sind es 1.024 mal 768 Bildpunkte.

Herzstück ist ein Dual-Core-Prozessor Der ARM A9-Generation mit einem Gigahertz. Dieser hat in der Theorie mehr Leistung als der iPad-Prozessor. Unterstützt wird der prozessor vom neuen Tegra-II-Chip von Nvidia, der für die Grafikdarstellung und Videodekodierung zuständig ist. Damit kann das Tablet sogar Videos in Full-HD abspielen. Dank eines HDMI-Ausgangs auch auf einem angeschlossenen Fernseher.

Per Micro-SD-Slot und Mini-USB-Anschluss kann man Dateien auch von externen Medien abspielen. Als Betriebssystem dient dem Tablet die neuste Android-Generation, 2.2. Beim Abspielen von HD-Videos soll die Akkulaufzeit acht Stunden betragen. Der Hersteller will das Tablet mit vorinstalliertem Flash-Player ausliefern. Der Preis für das Hannspree-Tablet soll 400 Euro betragen. Verfügbar ist es aber erst im November.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1039020