1047900

Verizon und AT&T zufrieden mit Xoom und Atrix

08.04.2011 | 07:28 Uhr |

Motorolas Tablet Xoom und das Smartphone Atrix 4G verkaufen sich vielleicht doch nicht so schlecht, wie es Analystenkommentare in dieser Woche nahe legten

Motorola Xoom
Vergrößern Motorola Xoom

Mehrere Marktbeobachter hatten die Verkäufe der Android-Geräte als "enttäuschend" bezeichnet, die US-Netzbetreiber AT&T und Verizon teilen diese Einschätzung jedoch nicht. Verizon erklärte gestern gegenüber unsere Kolelgen der Computerworld: "Wir sind mit der Kundenreaktion auf das Xoom zufrieden." Genaue Verkaufszahlen nannte das Unternehmen jedoch nicht. AT&T, das das Smartphone Atrix 4G anbietet, stößt ins gleiche Horn: "Unsere Kunden sind sehr zufrieden mit dem Atrix und wir von den bisherigen Verkaufszahlen genauso begeistert." AT&T nannte ebenfalls keine Zahlen, eine Anfrage danach bei Motorola Mobility blieb unbeantwortet.

Ein Analyst der Deutschen Bank rechnet aus der Nutzung des Betriebssystems Android 3.0 Honeycomb hoch, dass Motorola seit Markteinführung am 24. Februar gerade einmal 100.000 Xooms verkauft hat. Das iPad ging am ersten Wochenende bereits 300.000 mal über die Ladentische, die erste Million war nach vier Wochen verkauft. Das iPad 2 dürfte die Millionenmarke seinerseits am ersten Wochenende im Handel bereits gerissen haben - bis zu 12 Millionen Geräte könnte Apple in einem Quartal verkaufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047900