1046934

iPad 2 löst leichte Panik bei der Konkurrenz aus

08.03.2011 | 11:01 Uhr |

Das iPad 2 hat einige Konkurrenten Apples in den Schockzustand versetzt

ipad2 smartcover
Vergrößern ipad2 smartcover
© Apple

Das berichtet Electronista unter Berufung auf das taiwanesische Branchenblatt Digitimes . So würden einige Hersteller, darunter Asus , Acer und HP , ihre für das erste Halbjahr 2011 geplanten iPad-Konkurrenten Last-Minute-Überarbeitungen unterziehen, um mit dem erneuerten iPad 2 konkurrieren zu können Verzögerungen von ein bis zwei Monaten seien nun die Folge, einige Modelle würden sogar abgesagt. Der Wettbewerb würde beispielsweise versuchen, Erfahrungen aus dem Notebook-Bau in ihre Tablets einfließen zu lassen, Digitimes nennt etwa die USB-Tastatur des 10-Zoll-Eee-Pad als Beispiel.

Einen umgekehrten Weg würde hingegen HP einschlagen, die Entwicklung des im Februar vorgestellten Touchpad würde nun nicht mehr das von Palm übernommene Team fertig stellen, sondern HPs Notebook-Sparte. Die ehemaligen Palm-Mitarbeiter sollten sich nur noch um das Betriebssystem WebOS kümmern, heißt es. Der genaue Grund dafür ist nicht bekannt.

Auch die starke Preissenkung für die Restbestände des iPad 1 habe den Wettbewerb geschockt, der mit einem Tablet für 380 US-Dollar nicht mehr konkurrieren könne. Der Preis ist jedoch nur temporär, an diesem Freitag ist das iPad 2 in den USA zu kaufen, in 26 weiteren Ländern zwei Wochen später. Bis dahin sollte es kaum noch fabrikneue Exemplare des originalen iPad im Handel geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1046934