1038600

iPad Konkurrent Adam Tablet macht Fortschritte

16.08.2010 | 07:07 Uhr |

Bis Mitte November soll das neue Tablet mit dem revolutionären Pixel Qi-Display bei der FCC zur Zulassung eingereicht werden. Damit könnte das Gerät rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft im Handel sein.

Nach der Vorstellung auf der Consumer Electronics-Messe CES Anfang dieses Jahres ist das Adam Tablet nun soweit gereift, dass es voraussichtlich noch vor Jahresende 2010 im Handel erscheinen wird. Der indische Hersteller Notion Ink hat am letzten Donnerstag in einem Blog veröffentlicht, dass die Firma plant, das neue Tablet zur Zulassung bei der FCC bis Mitte November einzureichen. Die eigentliche Markteinführung hängt dann nur noch davon ab, wie lange die FCC zur Zulassung braucht, schreibt Rohan Shravan, der Gründer von Notion Ink.

Auf der CES erregte das Adam Tablet Aufsehen durch die Ausstattung mit einem teilweise durchlässigen, teilweise reflektierenden Spezial-Bildschirm von Pixel Qi und dem schnellen Tefra-2-Chip von Nvidia. Das Display kann Licht aus der Umgebung absorbieren, um den Kontrast zu erhöhen, ohne durch erhöhten Energieverbrauch die Batterie zu belasten. Dank dem Tegra-2-Chip kann Adam Tablet Videos in voller HD 1080i-Auflösung wiedergeben, während Apples iPad nur 720p-Video unterstützt.

Adam Table soll in vier Versionen angeboten werden: Für die Kunden liegt die Wahl zwischen Pixel Qi oder herkömmlichen LCD-Bildschirm und Wi-Fi mit oder ohne 3G. Der Preis wird je nach Modell zwischen zirka 400 und 500 US-Dollar liegen und die Geräte werden Online verkauft.

Die erfolgreiche Einführung in verschiedenen Ländern wird laut Shavran davon anhängen, wie viele Entwickler Anwendungen auf dem Adam Tablet unterstützen werden. Shravan erwartet, dass sich das Adam Tablet nicht nur wegen der überragenden Hardware, sondern vor allem auch mit der passenden Software als überzeugende Komplettlösung durchsetzen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038600