1554199

Analyst: iPad Mini und Apple-Fernseher schon in Produktion

21.08.2012 | 09:50 Uhr |

Der Jefferies-Analyst Peter Misek schreibt in einer Investorennotiz, dass Apple bereits die Produktion von iPad Mini und eines Fernsehapparates Apple TV aufgenommen habe.

Das iPad Mini werde im September auf den Markt kommen, das Fernsehgerät im Dezember. Misek zieht seine Schlüsse aus den jüngsten Bilanzen des Apple-Zulieferers Foxconn, dieser habe im Juli einen unerwarteten Umsatzzuwachs von fünf Prozent erfahren - wohl wegen gestiegener Orders aus Cupertino. Apple werde laut Misek im laufenden Quartal 25 Millionen iPads produzieren statt der bisher veranschlagten 18 Millionen. Im Weihnachtsquartal werden es bis zu 30 Millionen Geräte sein, davon mindestens 8 Millionen iPad Mini.

Ebenso aus den Zahlen der Komponentenhersteller will Misek erfahren haben, dass Apple nun doch ein eigenes TV-Gerät baue und nicht nur auf eine Verbesserung der Settopbox Apple TV setzen werde. Daten von Hon Hai, Sharp und spezialisierten Zulieferern lassen Misek den Schluss ziehen, dass Apple die volle Produktion des iTV aufgenommen habe. Die Steuerung soll über Gesten erfolgen, wie es bei der Microsoft-Spielekonsole Kinect der Fall ist. Der Hersteller der entsprechenden Komponenten JDSU hat offen gelegt, einen neuen Kunden gefunden zu haben, der nicht aus der Spielebranche stamme und das Wohnzimmer im Blick habe. Laut Misek könne es sich hierbei nur um Apple handeln. Womöglich schon im Dezemberquartal, aber spätestens im folgenden Frühjahr werde Apple das iTV herausbringen und zwei Millionen Geräte im Quartal verkaufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1554199