Google Trends

iPad Mini bei Suchmaschinen populärstes Tablet

19.12.2012 | 10:00 Uhr | Peter Müller

Wie viele der schätzungsweise im Weihnachtsgeschäft verkauften 20 bis 25 Millionen iPads im 7,9-Zoll-Formfaktor daherkommen, wird Apple auch Ende Januar bei der Offenlegung seiner Quartalsbilanz nicht verraten - das Interesse am iPad Mini ist aber anscheinend höher als das am iPad 4 und an jedem anderen Tablet.

Dies schließt der Statistikspezialist Statista aus Daten von Google Trends, die zwischen zwischen 14. November und 11. Dezember erhoben wurden. Nach dem Begriff " iPad Mini " sei dabei signifikant weit häufiger gesucht worden als nach "Nexus 7" oder "Kindle Fire". Interessanter Weise wären sogar die Suchen nach "iPad 3" und "iPad 4" seltener ausgefallen, allgemein hätten sich Google-Nutzer mehr für kleinere Tablets interessiert.

Eine Umfrage von Morgan Stanley und Alpha Wise unter 1.000 US-Verbrauchern geht hingegen der Frage nach, ob das iPad Mini dem Abverkauf des iPad schadet. Das Gegenteil scheint der Fall: 47 Prozent der Käufer eines iPad Mini sind Neukunden für Apple, beim iPad 4 beträgt die Rate sogar 56 Prozent. Apple muss anscheinend das Angebot erhöhen, laut David Hsieh von NPD Display Search hat Apple seine Bestellungen bei Zulieferern für das vierte Quartal 2012 von sechs auf zwölf Millionen iPad Mini verdoppelt, im kommenden JAhr will Apple insgesamt 100 Millionen iPads verkaufen.

1656406