1451150

iPad Mini soll noch 2012 kommen

18.04.2012 | 07:09 Uhr |

Neue Spekulationen um ein iPad im kleineren Formfaktor: Das iPad Mini mit 7,85-Zoll-Bildschirm soll im dritten Quartal 2012 auf den Markt kommen, berichtet die chinesische Website NetEase

01 iPad Aufmacher
Vergrößern 01 iPad Aufmacher

Das als Antwort auf die zunehmende "Konkurrenz von Windows-Tablets" konzipierte iPad Mini soll zwischen 250 und 300 US-Dollar kosten, Apple bereite für den Produktstart in der zweiten Jahreshälfte sechs Millionen Geräte vor. Die Fertigung sollen Foxconn und Pegatron übernehmen, heißt es weiter.

Spekulationen um ein iPad Mini sind nicht neu, Anfang April hatte etwa der gewöhnlich gut informierte Blogger John Gruber auf Daring Fireball davon gesprochen, Apple würde bereits einen Prototypen testen, der wie ein geschrumpfte Version des aktuellen 9,7-Zoll-iPads aussehe. Der verstorbene Apple-CEO Steve Jobs hatte dem 7-Zoll-Format stets eine Absage erteilt, zehn Zoll Bildschirmdiagonale hielt er für die Mindestgröße für "großartige Tablet-Apps". Dies müssten nicht zuletzt die Hersteller einsehen, die sich dem 7-Zoll-Format verschrieben hätten. Sie würden nach und nach die Bildschirmgrößen erhöhen und den 7-Zoll-Formfaktor allmählich verweisen lassen und damit jede Menge Entwickler verärgern.

Jobs’ Argumente sind jedoch 18 Monate alt, ein 7-Zoll-iPad würde heute nicht zwangsweise zu einer weiteren Fragmentierung von iOS führen, denn für die bisherige Bildschirmgröße von iPad und iPad 2 konzipierte Apps könnten auf einem 7-Zoll-Display mit höherer Auflösung exakt passen. Bei der Produktion von Bildschirmen ist laut A.T. Faust von App Advice die Pixeldichte entscheidend, nicht die Größe. So könnten also die Hersteller des Retina-Dispalys für das iPad der dritten Generation ohne Weiteres Bildschirme für ein 7-Zoll-Modell herausbringen, die 1024 x 768 Pixel bei 163 dpi bieten würden - die Pixelanzahl des iPad und iPad 2.

Apple muss sich zudem ansteigendem Wettbewerbsdruck stellen, mit dem 7-Zoll-Gerät Kindle Fire hatte Amazon vergangenen Herbst einen womöglich ernsthaften Konkurrenten auf den Markt gebracht, weitere Wettbewerber werden folgen. "Die schiere Anzahl von Herstellern, die günstige Android-Tablets anbieten werden, wird dazu führen, dass Googles mobiles Betriebssystem bis zum Jahr 2015 einen größeren Marktanteil haben wird als das von Apple," meint daher der IDC-Analyst Tom Mainelli. Die meisten neuen Tablets würden in der Preiskategorie unter 400 US-Dollar auf den Markt drängen, Wachstumsmärkte wie in China und Indien im Visier.

Mehr zum iPad lesen Sie bei unserem Partner stern.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451150