1611409

iPad Mini soll ab 300 US-Dollar kosten

22.10.2012 | 10:06 Uhr |

Weder sind die Ausstattungsvarianten des iPad Mini bekannt, noch ist überhaupt sicher, dass Apple morgen ein solches Gerät vorstellen wird und schon berechnet der erste Analyst die Marge, die Apple mit dem iPad Mini erzielen will.

Ming-Chi Kuo von KGI Securities erklärt Anlegern, dass Apple für Komponenten und Herstellung des Modells mit Wi-Fi und 16 GB Kapazität 195 US-Dollar werde ausgeben müssen, ein 64 GB fassendes Gerät mit Wi-Fi und LTE würde demnach mit 254 US-Dollar zu Buche schlagen. Apple werde das iPad Mini zu Preisen ab 300 US-Dollar in den Handel bringen, die Marge werde zwischen 38 und 54 Prozent betragen, deutlich weniger als bei den meisten anderen iOS-Geräten. Beim iPhone 5 beträgt die Marge laut Berechnungen zwischen 68 und 72 Prozent, das iPad der dritten Generation bringt Apple ebenso nur eine geringe Marge zwischen 37 und 51 Prozent.

Die teuerste Komponente mit einem Preis von 56,50 US-Dollar ist laut Kuo das Display, es folgt das Logic Board, das in der Wi-Fi-Version 54 US-Dollar kostet - in der LTE-Fassung 80 US-Dollar. Der Analyst rechnet mit einer überarbeiteten Fassung des A5X als Hauptprozessor, dieser soll im 32-Nanometer-Verfahren gefertigt sein und über 512 MB RAM verfügen. Der im aktuellen iPad verbaute und von Samsung gefertigte A5X ist im 45-Nanometer-Verfahren hergestellt und greift auf 1 GB RAM zurück.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1611409