2225348

iPad Pro in drei Größen für Frühjahr 2017 spekuliert

04.10.2016 | 09:54 Uhr |

Das iPad Pro soll mittelfristig das Tablet der Wahl werden - und ein kleines Modell das iPad Mini ablösen.

Womöglich wird Apple noch im Oktober zu einer weitere Keynote laden, bei der geht es aber um neue Macs . Auf neue iPads wird man noch bis zum kommenden Frühjahr warten müssen. Wie Makotakara berichtet, wird Apple dann sein Lineup neu sortieren und drei neue iPad Pro in drei verschiedenen Größen herausbringen, mit Bildschirmdiagonalen von 12,9, 10,1 und 7,9 Zoll. Das mittlere iPad Pro soll also etwas größer werden und ein kleineres Modell das iPad Mini ablösen. Alle drei iPad Pro sollen den 3,5-mm-Klinkenausgang behalten, während Apple auf diesen auch beim kommenden Macbook Pro verzichten wird.

Das iPad Pro mit 12,9-Zoll-Bildschirm hatte Apple im letzten Jahr zeitgleich mit dem iPhone 6S (Plus) im September vorgestellt und im Oktober auf den Markt gebracht. Das kleinere Modell im gewohnten 9,7-Zoll-Formfaktor hatte dann im März dieses Jahres Premiere, Apple stellte das neue iPad zusammen mit dem iPhone SE vor. Es ist eher unwahrscheinlich, dass Apple neue iPads noch im Oktober zeigen wird, der Frühjahrstermin klingt glaubwürdig. Zuletzt war das iPad-Angebot auch ein wenig unübersichtlich geworden, es ist nicht auszuschließen, dass Apple künftig nur noch auf die Pro-Linie setzen und diese in drei unterschiedlichen Größen aber mit ansonsten identischer Technik anbieten wird.

Apple veranstaltet regelmäßig Keynotes im März, mit einer kurzen Unterbrechung 2013 und 2014 hat das Unternehmen auf den Frühjahrs-Events unter anderem neuen Modelle des iPads vorgestellt. Daher sind für die kommende Keynote folgende Termine wahrscheinlich: Kalenderwoche 10 2017 vom 06. März bis zum 12. März (analog zu den Keynotes 2011, 2012 und 2015) oder die Kalenderwoche 12 vom 20. bis 26. März (analog zu der Keynote 2016).

0 Kommentare zu diesem Artikel
2225348