1034647

Micro-SIM-Karten für das iPad von Fonic und Simyo

04.05.2010 | 13:11 Uhr |

Nächsten Montag will Apple den Verkaufstermin und die Preise für das iPad in Deutschland nennen. Mobilfunkprovider bereiten ihre Angebote vor.

Simyo Micro-SIM
Vergrößern Simyo Micro-SIM

Das iPad Wi-Fi + 3G ist seit dem Wochenende in den USA erhältlich, ohne Netlook, aber de facto nur mit einer Karte von AT&T zu betreiben. Etwas mehr Auswahl beim Provider sollen Kunden in Deutschland erhalten. Apples iPhone-Partner T-Mobile hat zwar noch keine offiziellen Tarife genannt, das Unternehmen diskutiert jedoch einige Preismodelle für das iPad . Micro-SIM-Karten sind jedoch nicht nur bei T-Mobile erhältlich, auch Vodafone will Karten und Tarife für das iPad anbieten.

Die beiden Billig-Anbieter Fonic und Simyo haben nun ihrerseits Tarife für das iPad aufgelegt und bieten Micro-SIM-Karten für das voraussichtlich ab Ende Mai in Deutschland erhältliche Tablet an. Fonic bietet für das HSDPA-Netz von O2 Deutschland eine "Tagesflat mit Kostenschutz" an, für jeden Tag mit Internetzugriff über 3G werden zunächst 2,50 Euro pauschal fällig, der Betrag ist bei 25 Euro monatlich gedeckelt. Die Micro-SIM-Karte kostet im Starterpaket 9.95 Euro, ein Tag surfen ist im Preis bereits enthalten. Das Datenvolumen ist bei 500 MB täglich oder 5 GB im Monat gedrosselt. Fonic-Kunden können ihre SIM-Karte für eine Gebühr von 10 Euro gegen eine Micro-SIM-Karte eintauschen.

Micro-SIM-Karten für das iPad bietet ebenso Simyo an, die Karte kostet einmalig 15 Euro. Simyo hat einen Datentarif im Angebot, der für 30 Tage 9,90 Euro kostet und auf 1 GB Transfervolumen beschränkt ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1034647