1034019

Prognose: Sieben Millionen iPads im ersten Jahr

15.04.2010 | 12:55 Uhr |

Laut Analyste könnte das iPad schon im ersten Jahr ein Verkaufsschlager werden – falls Apple mit der Produktion nachkommt. Das Interesse ist jedenfalls groß, dies zeigen Umfragen

iPad Fotos Videos03
Vergrößern iPad Fotos Videos03

Übersteigt die Nachfrage nach dem iPad wirklich alle Erwartungen oder läuft die Produktion zu langsam? Die Wahrheit dürfte irgendwo in der Mitte liegen. Zum Ladenhüter wird das iPad freilich nicht, die Analystin Katy Huberty von Morgan Stanley schätzt nun erstmals eine Verkaufszahl. Demnach werde Apple bis Ende 20010 sechs Millionen iPads verkaufen und in den ersten zwölf Monaten nach Verkaufsstart sieben Millionen Geräte.

Die Schätzung basiert auf einer Umfrage von 2.500 Leuten, von denen 21 Prozent Interesse an einem Kauf signalisierten. "Starkes Interesse" äußerten dabei 4,6 Prozent aller Befragten, weitere 16,4 bekundeten "etwas Interesse". Die stärkste Affinität zum iPad zeigte dabei die Altersgruppe zwischen 35 und 44 Jahren, aus der 27 Prozent der am Kauf interessierten kamen, die zweitstärkste Gruppe bildeten die 45- bis 54-Jährigen mit 22 Prozent, gefolgt von den über 55-Jährigen mit 17 Prozent. Je höher das Einkommen, desto eher auch die Bereitschaft, ein iPad zu kaufen, ergibt die Studie weiter, so verfügten 47 Prozent der iPad-Fans über ein Jahreseinkommen von 90.000 US-Dollar oder mehr.

Wollen Sie sich ein iPad kaufen? Machen Sie bei unserer Macwelt-Umfrage mit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1034019