1038458

Analyst träumt von 7-Zoll-iPad

11.08.2010 | 07:21 Uhr |

Wenig überraschend nennt der leitende Analyst von Digitimes Mingchi Kuo das erste Quartal 2011 für die Markteinführung eines neuen iPad-Modells.

Ausgehend vom Produktzyklus des iPhone dürfte der Tipp nicht so weit daneben treffen. Apple werde vor allen Dingen an der Performance des Chips arbeiten, der nächste iPad-Prozessor werde auf dem Cortex A9 von ARM aufbauen und 523 MB RAM mitbringen. Apple werde zudem das iPad auf eine Bildschirmdiagonale von 7 Zoll schrumpfen respektive neben dem heutigen Formfaktor von 9,7 Zoll eine handlichere Version des iPad anbieten. Die Anzahl der Pixel werde jedoch mit 1024 mal 768 gleich bleiben, die Auflösung sich also der des "Retina-Display" des iPhone 4 annähern. Aus welchen Quellen Kuo seine Informationen schöpft, führt der Analyst nicht weiter aus.

In Sachen Apple TV hat Kuo jedoch auch Neues zu berichten, Apple arbeite demnach an einer neuen Benutzeroberfläche, die der des iPhone und des iPad ähneln solle. In Produktion werde die neue Apple TV im Dezember 2010 gehen. Auf der CES 2011 im Januar werde Apple dann zusammen mit dem Mobilfunkprovider Verizon eine CDMA-Variante de iPhone präsentieren. AT&T hatte in einer Eingabe an die US-Börsenaufsicht schon zwischen den Zeilen verraten, dass die exklusive Partnerschaft mit Apple bald auslafen werde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038458