1040601

iPad auch bei Wal-Mart

12.10.2010 | 07:28 Uhr |

Apple hat anfängliche Kapazitätsprobleme in der iPad-Produktion anscheinend gelöst: Das Gerät kommt in ein weiteres Geschäft in den USA.

Laut der Website Into Mobile ist es Apple in den USA gelungen, einen weiteren landesweit tätigen Reseller für das iPad zu gewinnen. Ab nächster Woche werde Wal-Mart das iPad in allen sechs Varianten verkaufen, bis Ende des Monats soll das Tablet in 1.000 Wal-Mart-Läden zu haben sein. Apple hat anfängliche Kapazitätsprobleme in der iPad-Produktion anscheinend gelöst, in den USA verkaufen neben den Appl Stores bereits die Elektronikhandelsketten Best Buy und Target das iPad. Apple verkauft nach Ansicht der Analysten von Berstein Research mittlerweile 4,5 Millionen iPads pro Quartal, damit zeige sich das iPad als das am schnellsten angenommene elektronische Gerät außerhalb des Telefonsektors. Apple hat sich zu Verkaufszahlen des iPad schon lange nicht mehr geäußert, am kommenden Montag wird der Mac-Hersteller jedoch seine Bilanz für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2009/2010 vorlegen und vermutlich aktuelle Verkaufszahlen nennen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040601