1034401

iPad Camera Connection Kit schließt mehr als nur Kameras an

27.04.2010 | 07:38 Uhr |

Das iPad Camera Connection Kit erhalten nun immer mehr Kunden, die den Adapter zusammen mit ihrem iPad vorbestellt hatten. Ursprünglich dafür gedacht, Digitalkameras direkt an das iPad anzuschließen, um Fotos und Videos darauf zu kopieren, kann das iPad Camera Connection Kit aber mehr, wie unsere Kollegen von Macworld herausgefunden haben.

iPad Camera Kit
Vergrößern iPad Camera Kit

So diene es auch als Verbindung für USB-Audiohardware, etwa Headsets oder Lautsprecher. Das iPad lässt sich so mit Skpye zum Internettelefon machen, die an den Adapter angeschlossenen Geräte verhalten sich wie ihre mit dem Kopfhörerausgang gekoppelten Kopfhörer: Stöpselt man sie bei laufendem iPod ab, pausiert die Musikwiedergabe. Ob es Einschränkungen gibt, konnte Macworld mangels einer ausreichenden Menge von Audiohardware nicht verifizieren, einige Geräte ließen jedoch im Betrieb am USB-Port echoähnliche Verzerrungen hören.

Einschränkungen gibt es bei Anschluss von Tastaturen an das Connection Kit. Das iPad lässt sich mit Bluetooth-Tastaturen betreiben oder dem Tastatur-Dock von Apple, doch über das Camera Connection Kit lassen sich auch herkömmliche USB-Tastaturen anschließen, sofern sie nicht zu viel Strom benötigen. Bei Apples Geräten, die jeweils über einen Port für den Anschluss von Kameras verfügen, ist das der Fall, passive USB-Tastaturen finden aber ihren Weg auf das iPad.

Schließlich dient das Camera Connection Kit als externer Videospeicher. Dockt man das Lesegerät für SD-Karten ab, kann man etwa auf Reisen seine Videos auf SD-Karten auslagern und so Platz für andere Inhalte auf dem iPad freihalten. Dazu müssen in das Format H.264 konvertierte Videos lediglich in den DCIM-Ordner auf der Karte abgelegt sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1034401