1054248

Apple öffnet App Store für iPad in Deutschland

20.05.2010 | 11:51 Uhr |

Die Vorbereitungen für den iPad-Verkaufsstart in Deutschland laufen auf Hochtouren.

App Store für iPad
Vergrößern App Store für iPad

Mittlerweile hat Apple seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen um die Nutzungsbestimmungen für den iBookstore erweitert. Darüber hinaus ist der App Store für das iPad nun auch mit einem deutschen iTunes-Konto erreichbar. Wie das Technik-Blog engadget.com berichtet, hat Apple den iPad-Store nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Niederlanden, Großbritannien, der Schweiz und Australien geöffnet. Die ersten Geräte werden hier am 28. Mai ausgeliefert.

Die Vertragsbedingungen für den Buch-Shop sind denen des Musikangebotes bei iTunes ähnlich. Das gekaufte Buch kann auf bis zu fünf verschiedenen Mac- oder Windows-Computern gespeichert und auf das iPad übertragen werden. Mit der Veröffentlichung von iPhone OS 4.0 kann man die digitalen Bücher auch auf das iPhone und den iPod Touch überspielen. Apple lässt auch zu, dass auf einem der mobilen Geräte Bücher von maximal 5 verschiedenen iTunes-Konten sind. Einmal gekaufte Bücher können kostenlos wieder heruntergeladen werden.

So ganz vollständig ist der App Store für das iPad allerdings noch nicht. So fehlen unter anderem noch die Office-Apps von iWorks, die Apple speziell an das Tablet angepasst hat und auch der iBookstore kann noch nicht heruntergeladen werden. Außerdem besteht die Bestenliste zur Zeit fast vollständig aus Software für das iPhone .

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1054248