978911

iPhone 1.1.1 mit Turbo-SIM in Europa benutzbar

15.10.2007 | 13:50 Uhr |

In Macwelt 11/2007 haben wir in einem Tutorial beschrieben, wie man die Version 1.0.2 des iPhone mit Hilfe einer SIM-Karten großen Hardware und ein bisschen Programmieren auch hierzulande ohne AT&T-Vertrag mit der eigenen SIM-Karte nutzen kann. In der Zwischenzeit hat Apple Version 1.1.1 der iPhone-Firmware herausgebracht, der Jailbreak ist indes wieder möglich.

Das iPhone dev Team hat etwa zwei Wochen gebraucht, um einen Weg zu finden, das iPhone freizuschalten und als Super-iPod zu nutzen.

Der Weg ist (noch) nur etwas für Freunde von Unix-Befehlen und Terminal. Macwelt-Autor Volker Riebartsch hat im Forum von Hackintosh unter der Adresse: http://hackint0sh.org/forum/showthread.php?t=11081 ein englischsprachiges, dreiteiliges Tutorial verfasst, das Schritt für Schritt erläutert, wie ein brandneues iPhone mit der Firmware 1.1.1 freizuschalten und mit Turbo-SIM für den Einsatz hier auszustatten ist. Wer bereits ein iPhone mit Firmwareversion 1.0.2 und Turbosim hierzulande betreibt, benötigt nur den dritten Teil der Anleitung.

Die Durchführung ist - wie schon gesagt - nur für solche Anwender, die mit Unix und den Terminal vertraut sind. In einer Woche etwa wird eine neue Version des kostenlosen Programms Independence erwartet, das die Aktivierung ohne Terminal erlaubt. Dann werden wir an dieser Stelle ein deutsches Tutorial veröffentlichen, das sowohl Update und Freischaltung als auch die Freischaltung eines neu gekauften iPhones erläutert.

Macwelt-Autor Volker Riebartsch hat nach der Freischaltung seines neuen iPhone 1.1.1 mit der Turbo-SIM gleich noch etwas weiter gearbetet. Sein iPhone verfügt über die 14 internationalen Tastatur-Layouts, die bereits in Apple Firmware enthalten aber nicht freigeschaltet sind. Dank der neuen Regions werden jetzt auch Nicht-US-Telefonnummern richtig angezeigt, ein Bug in der Version 1.0.2 bei der Darstellung der Kontakte zu einer anrufenden Telefonnummer ist ebenfalls behoben.

Dazu hat sich Volker Riebartsch ein paar seiner Lieblings-Programme installiert und die Anmutug des Springboard (iPhone Oberfläche) verändert.

Die hierzulande aufgetauchten Gerüchte, ein US-iPhone mit Firmware 1.1.1 würde hier nicht funktionieren sind schlichtweg falsch und aus der Luft gegriffen. Im In einer Bildergalerie zeigen wir ein paar Screenshots vom iPhone 1.1.1 unseres Autoren. Um die zu erstellen hat er übrigens ein Screenshot-Programm auf das iPhone übertragen...

0 Kommentare zu diesem Artikel
978911