992285

iPhone 2.0: Push-E-Mail über .Mac

08.05.2008 | 12:42 Uhr |

Die aktuelle Betaversion der iPhone-Firmware unterstützt Push-Mail. E-Mails werden so sofort auf das iPhone "geschoben", sobald sie auf dem Mailserver angekommen sind.

Immer und rund um die Uhre in Sekundenschnelle per E-Mail erreichbar sein, das ist Push-E-Mail. Blackberry-Geräte sind damit groß geworden und auch das iPhone beherrscht die Technik, Steve Jobs hatte zum Start des Geräts eine Kooperation mit dem Dienstleister Yahoo bekannt gegeben, der kostenlose Push-Konten anbietet. Apples kostenpflichtiger Webdienst .Mac lernt sie nun auch : Die aktuelle Vorversion der iPhone-Software 2.0 (Build 5a274d), die der fünften Betaversion des SDK beiliegt, zeigt: Sofern ein E-Mail-Konto das unterstützt, kann der Anwender zwischen den Einstellungen "Push" und "Fetch" auswählen. Die Push-Funktion, bei deren Wahl der Server Nachrichten sofort auf das iPhone liefert, lässt sich nun sowohl für Yahoo als auch für Exchange und .Mac zuschalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
992285