1029899

Korea Times: iPhone 4G schon im April

14.01.2010 | 13:25 Uhr |

Laut einem Zeitungsbericht wird das nächste iPhone-Modell bereits im April vorgestellt. Der Bildschirm soll beim neuen iPhone auf OLED-Technik basieren.

iphone 3G
Vergrößern iphone 3G
© Apple

Ein neues iPhone wird im Jahr 2010 kommen, wenn Apple seinen bisherigen Produktzyklus beibehält, sollte es im Frühsommer im Handel sein. Mehr Details will die Korean Times aus Kreisen von Apples südkoreanischen Mobilfunkpartner Korea Telecom erfahren haben: Demnach werde Apple ein neues Gerät bereits im April vorstellen und bis spätestens Juni in den Handel bringen. Die von der Korean Times berichteten Neuerungen lesen sich teils spektakulär: So soll das iPhone 4G auf einen OLED-Bildschirm setzen, was der Batterielaufzeit zugute kommen soll. Den Akku werde Apple wohl erstmals austauschbar machen und mit Hilfe einer zweiten Kamera an der Bildschirmseite des iPhones Live-Viodeochat ermöglichen. Im Inneren werde ein Dual-Core-Chip werkeln, auch den Grafikprozessor plane Apple weiter in Sachen Geschwindigkeit und Auflösung zu verbessern. Dass Apple schon im April das neue iPhone zeige, sei auf den Google mit den Android-Smartphones ausgeübten Druck zurückzuführen, berichtet die Publikation weiter.

Indes tauchen weitere Gerüchte über das möglicherweise Ende Januar präsentierte Apple Tablet auf. TG Daily will auf der CES die Klage eines Industriedesigners aufgeschnappt haben, nachdem Apple derzeit "alle" verfügbaren 10-Zoll-LCDs und -OLEDs aufkaufe. Sollte dies der Wahrheit entsprechen, würde Apple jedoch bereits ohne ein eigenes Gerät der Netbooks herstellenden Konkurrenz einen schweren Schlag verpassen, die ihrerseits aus Komponentenmangel keine Geräte mehr bauen könnten. Noch abenteuerlicher jedoch ist das von Mac Observer gezeigte Gehäuse für das vermeintliche Apple-Tablet: Dieses sieht bis auf ein kleines Löchlein in der linken oberen Ecke exakt wie eine Oberschale von iPhone respektive iPod Touch aus, ein Maßstab, der die Größe von 10 Zoll "beweisen" würde, fehlt gänzlich. Womöglich handelt es sich bei dem Bild aber um den ersten Blick auf das iPhone 4G: Für Videotelefonie müsste eben auch an der Vorderseite eine Aussparung für ein Objektiv angebracht sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1029899