963588

iPhone: 25 Prozent Marge und ein früherer Verkaufsstart?

30.01.2007 | 12:30 Uhr |

Nachdem erste Hardwareanalysten vor zwei Wochen verbreiteten, Apple würde an jedem iPhone 50 Prozent Marge einstreichen, halbiert eine neue Untersuchung die Gewinnerwartungen aus Apples Super-Handy.

iPhone Visual Voicemail
Vergrößern iPhone Visual Voicemail

Als Grund führen die Analysten von DisplaySearch im texanischen Austin das hochwertige und dünne Display an: 30 US-Dollar, zusätzliche drei für den Touch-Sensor - und fast dieselbe Summe für die Integration des Touchsreens in das Gerät veranschlagen sie. InformationWeek zitiert den Leiter der Notebook-Marktforschung: "Apples Materialkosten für das iPhone mit 4 GB liegen deutlich über 300 Dollar. Wir erwarten daher, dass die Marge wie auch bei anderen Produkten des Herstellers um 25 Prozent oder etwas höher liegt." Unberücksichtigt bleiben bei allen Berechnungen aber, dass der angegebene Verkaufspreis an einen Mobilfunkvertrag gekoppelt, also subventioniert ist. Derweil wagt die Gerüchteseite ThinkSecret die Prognose eines früheren Verkaufsstarts und beruft sich dabei auf bisher verlässliche Quellen. Nach diesen Informationen erscheint ein Verkaufsstart bereits im Frühling als "sehr wahrscheinlich".

0 Kommentare zu diesem Artikel
963588