979139

iPhone: 3G-Network schon bald möglich

18.10.2007 | 11:05 Uhr |

Eine 3G-Netzverbindung steht schon lange auf der Wunschliste der iPhone-Fans. Bisher war das nicht ohne Kompromisse möglich, doch durch technische Fortschritte ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis das iPhone auch über 3G ins Internet geht.

Ein 3G-Netz, oder Netz der dritten Generation, ermöglicht super-schnelles Up- und Downloaden, auch wenn kein WiFi-Netz präsent ist. Als Steve Jobs das iPhone im Januar vorstellte, nannte er den hohen Stromverbrauch und die niedrige Verbreitung von 3G-Netzen in den USA als Gründe, warum das iPhone ohne 3G-Netzverbindung auskommen muss. 3G-Netze sind zwar in Europa üblicher, aber auch dort gibt es vorerst kein 3G-iPhone.

Das kann sich aber ändern. Glenn Fleischman von TidBITS deutete an, dass die Hindernisse für ein 3G-iPhone bald ausgeräumt werden könnten. Broadcom hat gerade einen Chip vorgestellt, der sehr Strom sparend arbeitet. Und auch wenn Apple nicht diesen speziellen Chip von diesem Anbieter im Auge hat, so zeigt es doch, dass die Technologie in den nächsten Monaten wahrscheinlich weit verbreitet sein wird.

Und wenn die Technik erst einmal so weit ist, dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Apple auch ein 3G-iPhone auf den Markt bringt.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
979139