997626

iPhone 3G im Stresstest

16.07.2008 | 15:45 Uhr |

Da sieht man nicht gerne zu: Unsere Kollegen von PC World wollten wissen, was das iPhone 3G alles aushält. Fazit: Eine ganze Menge, aber eben nicht alles.

iPhone 3G im Stresstest
Vergrößern iPhone 3G im Stresstest

Die Kollegen unserer US-Schwesterpublikation PC World sind als kritische und gnadenlose Tester gerühmt, was der leitende Redakteur Tim Moynihan mit seinem brandneuen iPhone 3G anstellt, strapaziert aber schon beim zusehen die Nerven mitfühlender Technikfreunde. Realitätsnah sind noch die ersten Belastungstests, Moynihan steckt das Telefon mit Schlüsseln und anderen spitzen Gegenständen in eine Plastiktüte, um die Anfälligkeit für Kratzer zu überprüfen. Das iPhone 3G schlägt sich wacker und zeigt erst bei mutwilliger Beschädigung erste Spuren. Auch den Fall in die Frühstücksflocken und die anschließende Reinigung unter fließendem Wasser übersteht das Apple-Handy. Selbst der realitätsnahe Falltest auf dem Parkplatz zeigt, dass das iPhone 3G einiges aushält und danach noch zu gebrauchen ist. Dann geht Moynihan aber zu weit. Sehen Sie selbst…

0 Kommentare zu diesem Artikel
997626