1045823

Verizon und Apple stoppen Vorbestellung des iPhone 4

04.02.2011 | 07:19 Uhr |

Zuletzt hatte Apples COO Tim Cook in Apples Bilanzpressekonferenz eingeräumt, Apple könne nicht genügend Geräte produzieren, um die Nachfrage nach dem GSM-iPhone zu befriedigen - nun sieht es bei der CDMA-Variante genau so finster aus.

iPhone 4 CDMA Verizon
Vergrößern iPhone 4 CDMA Verizon

Erst gestern um Mitternacht hatten Apple und Verizon damit begonnen , Vorbestellungen für das iPhone 4 mit CDMA-Chip anzunehmen, am Abend mussten die beiden Unternehmen ihre Stores dafür schon wieder schließen, nachdem tagsüber die Server Schwierigkeiten hatten, dem Ansturm stand zu halten. Stattdessen heißt es nun im Shop von Verizon: "Wir nehmen keine Vorbestellungen mehr entgegen. Erleben Sie das iPhone 4, wenn es online oder in Stores erhältlich ist." Der Verkaufsstart ist in Apple Stores und den Läden von Verizon am 10. Februar geplant, der iPhone-Hersteller und der Carrier werden vorhandene Geräte nach dem Prinzip "Wer zu erst kommt, mahlt zuerst" verkaufen. Verizon hatte bereits seine Angestellten darum gebeten, eigene Kaufwünsche zurück zu halten, um die Wünsche der Kunden zu erfüllen.

Dass Verizon-Kunden scharf auf das iPhone 4 sind, zeigt auch eine Studie der Marktforscher von uSamp . Gut ein Viertel wolle "sehr wahrscheinlich" zum iPhone wechseln, 29 Prozent sehen einen Wechsel immerhin noch als "wahrscheinlich" an. Besonders Blackberry-Nutzer interessieren sich für das Apple-Smartphone, 66 Prozent werden wahrscheinlich oder gar sehr wahrscheinlich ein iPhone 4 kaufen. Android-Nutzer sind weniger wechselwillig, immerhin noch 44 Prozent ziehen jedoch das iPhone 4 in Betracht. Unter den Wechselwilligen Verizon-Kunden wären 24 Prozent dazu bereit, sich am nächsten Donnerstag - unter Umständen erfolglos - in die Schlange vor dem nächsten Apple- oder Verizon-Store zu stellen.

Der Konkurrent AT&T muss laut der gleichen Studie den Verlust von Kunden fürchten. Mehr als ein Viertel der iPhone-Kunden wollen schon am ersten Tag nicht das Telefon, sondern den Provider wechseln. Tester des iPhone 4 von Verizon hatten von der besseren Netzqualität berichtet. Nur 47 Prozent der AT&T-Kunden sehen einen Wechsel als "sehr unwahrscheinlich" an, 12 Prozent als "unwahrscheinlich".

0 Kommentare zu diesem Artikel
1045823