1463949

Al Gore spricht von iPhones - Analyst widerspricht

23.09.2011 | 07:10 Uhr |

Die Theorie, dass Apple im Oktober zwei iPhones vorstellen werde, hat laut The Next Web einen prominenten Fürsprecher erhalten, der es an sich wissen müsste: Apples Aufsichtsratsmitglied Al Gore

iPhone4_Viele_Apps
Vergrößern iPhone4_Viele_Apps

Auf einer Konferenz in Südafrika habe Gore über "die neuen iPhones" gesprochen, die im Oktober kommen sollen - derzeit gilt der 4. Oktober als heißer Tipp . Gore würde damit die Theorien der Analysten Chris Whitmore (Deutsche Bank) und Mark Moskowitz (JB Morgan) bestätigen, die beide mit zwei neuen Modellen rechnen, einem iPhone 5 mit deutlichen Veränderungen und einem nur evolutionär weiterentwickelten iPhone 4S .

Dem widerspricht jedoch Brian Blair von Wedge Partners. In einer Analyse für Anleger schreibt Blair, Apple werde heuer nur ein neues Modell in den Handel bringen, das im Aussehen stark dem iPhone 4 ähnele und lediglich einige verbesserte Komponenten bringe, etwa den Dual-Core-A5-Prozessor, eine 8-Megapixel-Kamera und womöglich einen 4-Zoll-Bildschirm. Ming-Chi Kuo von Concord Securities unterstützt Blairs Einschätzung und meint, das neue iPhone bringe gegenüber dem iPhone 4 ein verbessertes Antennen-Design.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1463949