1049096

Analysten rechnen mit iPhone 5 im dritten Quartal

18.05.2011 | 07:35 Uhr |

Der Nachfolger des aktuellen iPhone 4 wird erst im Herbst kommen, sind sich die Analysten von FBR Research sicher

Weißes iPhone4 PR-Bild Apple
Vergrößern Weißes iPhone4 PR-Bild Apple
© Apple

Quellen aus der Industrie hätten verraten, dass Apple im dritten Quartal 20 Millionen iPhones fertigen wolle, davon 8 Millionen Stück des neuen Geräts, das bei Apple den Codenamen "N94" tragen soll. Damit wäre ein Verkaufsstart im September denkbar. Auch Details zu den Chips wollen die Finanzexperten von ihren Quellen erfahren haben. So soll das neue iPhone 5 mit einem einzigen Baseband-Chip von Qualcomm auskommen, der sich auf GSM- und CDMA-Funk versteht. Unterschiedliche Modelle müsse Apple dann nicht mehr anbieten, so wie es jetzt in den USA mit dem speziellen iPhone 4 für Verizon der Fall ist. Die Kamera stütze sich auf einen 8-Megapixel-CMOS-Sensor von Omnivision , Sony käme jedoch als alternativer Lieferant ab dem nächsten Jahr in Frage.

Über den Hauptprozessor wissen die Analysten von FBR Research nichts Neues zu berichten, ein Dual-Core-A5-Chip von Apple wird aber allgemein erwartet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049096