1565645

Foto vom A6-Prozessor des iPhone 5 aufgetaucht

30.08.2012 | 17:30 Uhr |

Ein erstes, verschwommenes Foto einer angeblichen Platine des nächsten iPhone 5 zeigt, dass Apple möglicherweise auf einen Quadcore-A6 setzt.

Ein Foto, das von Sonny Dickson auf Twitter veröffentlicht wurde, zeigt angeblich die Platine des iPhone 5 . Das Bild ist unscharf, schlecht belichtet und liefert so grundsätzlich viele Anhaltspunkte, es vorschnell für eine schlechte Fälschung zu halten. Den Prozessor auf dieser Platine ziert die Aufschrift "A6". Dies würde eine neue CPU-Generation bedeuten. Die bisher aktuellste Prozessorvariante steckt im iPad 3 und heißt nach Apples Lesart "A5X".

Trotz des schlechten Fotos spricht viel dafür, dass diese Platine echt sein könnte. Bereits zuvor gab es ein ähnliches Foto einer Platine ohne Prozessor, die ansonsten identisch aussieht. Sonny Dickson arbeitet unter anderem für das Blog 9to5mac und konnte bereits einige andere Bauteile des nächsten iPhone als Foto zeigen, die übereinstimmend mit vielen anderen Quellen sind. Zudem gibt es seit langem konkrete Gerüchte, dass Apple beim iPhone 5 auf einen neuen Prozessor mit vier CPU-Kernen ("Quadcore") setzen wird.

Dies soll die Platine des iPhone 5 sein. Der Prozessor hat die Aufschrift "A6".
Vergrößern Dies soll die Platine des iPhone 5 sein. Der Prozessor hat die Aufschrift "A6".

Aktuell steckt ein "A5" im iPhone 4S, dieser hat zwei Kerne, die mit 800 MHz arbeiten. Der " A5X " aus dem aktuellen iPad ist sehr ähnlich, hat aber eine deutlich schnellere Grafikeinheit. Der Urahn aus dem ersten iPad, der Apple A4 , hatte nur einen CPU-Kern, dort jedoch mit einer Taktfrequenz von rund einem Gigahertz. Im iPhone 4 lief der gleiche Prozessor, jedoch auf 800 MHz gedrosselt. Ein Quadcore-Prozessor im iPhone 5 könnte für deutlich mehr Leistung sorgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1565645